Produkte/Walzentemperaturmessung 
Walzentemperaturmessung

Referenzblatt


Zur Bestimmung der Arbeitswalzenbelastung und ihres Zustandes sind Kenntnisse über die Oberflächentemperaturverteilung von großem Nutzen. In der Regel werden diese Temperaturverteilungen über Simulationsrechnungen bestimmt. Praktische Erfahrungen zeigen jedoch, dass derartige Simulationen häufig kein Abbild der Realität darstellen und es dadurch zu Problemen bei der Bandführung oder Ebenheit kommen kann. Von der GMT mbH wurde in Zusammenarbeit mit der EKO Stahl GmbH ein Messsystem entwickelt, das eine Erfassung der relativen Temperaturverteilung im Walzprozess über die Walzenbreite ermöglicht. Das System erfasst selbst geringe Temperaturänderungen an der Walzenoberfläche. Änderungen von Prozessparametern, wie
  • Walzenkühlung
  • Pausenzeiten
  • Walzgeschwindigkeit
lassen sich anhand der Temperaturaufzeichnungen abbilden. Über den Einsatz mehrerer Messsysteme kann der Temperaturverlauf z.B. in einer gesamten Fertigstraße aufgenommen werden und die Temperaturen als Funktion der Zeit und der Ballenbreite abgebildet werden. Das System kann an Warmband- und Kaltbandgerüsten eingesetzt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, es zum Messen von Kaltbandoberflächentemperaturenverteilungen einzusetzen. Das Messsystem ist mechanisch stabil, arbeitet praktisch verschleißfrei und kann somit über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden.




Copyright 2013 GMT mbH Berlin